Herzlich willkommen auf der Webseite des Hartmanni-Gymnasiums Eppingen.

HGE gewinnt Förderwettbewerb „Sparda Impuls“

Alle Teilnehmer der Nachhaltigkeits-AG

Das Hartmanni-Gymnasium hat beim Förderwettbewerb „Sparda Impuls“ der Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg den ersten Platz belegt und erhält damit Fördermittel in der Höhe von 4.000€ für Projekte rund um das Thema Nachhaltigkeit.

An dem Wettbewerb nahmen über 250 Schulen aus ganz Baden-Württemberg teil, die sich mit Projektideen aus den Themengebieten „Umwelt, Natur, Klima“, „Soziales“ oder „Beruf und Wirtschaft“ bewerben konnten. Das HGE bewarb sich mit der Idee eines Nachhaltigkeitskalenders mit wöchentlichen Challenges, Projekten und Rezepten sowie eines großen Nachhaltigkeitstags für Schüler:innen, Lehrer:innen und Eltern.

Vom 8. November bis 2. Dezember konnte online für die Projekte der verschiedenen Bewerberschulen abgestimmt werden. Je mehr Stimmen eine Schule erhielt, desto mehr Fördergeld würde ausbezahlt werden. Das Hartmanni-Gymnasium tummelte sich in den ersten Wochen des Abstimmungszeitraums zunächst unter ferner liefen, doch durch Aufrufe zur Abstimmung durch die Nachhaltigkeits-AG auf der Webseite der Schule und in Lautsprecherdurchsagen wurden mit der Zeit immer mehr Schüler:innen auf den Wettbewerb aufmerksam, stimmten selbst ab und motivierten auch Familie und Freunde dazu, mitzumachen. Am Tag vor Ende der Abstimmung lag das HGE auf Platz 7, doch nun war der Ehrgeiz der Schulgemeinschaft endgültig geweckt: Alle wollten sich mit nichts Geringerem als Platz 1 zufriedengeben. In der Aula wurde eine Abstimmstation aufgebaut, an der Schüler:innen unter Anleitung ihre Stimme abgeben durften, Schüler:innen und Lehrer:innen schrieben in den Pausen nochmals allen Bekannten und Verwandten Nachrichten mit der Bitte um Abstimmung. Und das HGE kletterte immer weiter nach oben, begleitet von Jubel bei jedem weiteren Platz, den die Schule im Ranking gutmachte.

Nicht nur für das Nachhaltigkeitsprojekt am HGE ist der erste Platz bei diesem Förderwettbewerb ein riesiger Erfolg, sondern auch für die gesamte Schulgemeinschaft, die in der schweren Corona-Zeit die Erfahrung machen durfte, was alles möglich ist, wenn man zusammenhält und an einem Strang zieht.

Text: Ines Leitz
Bild: Die Nachhaltigkeits-AG des Hartmanni-Gymnasiums

Buchpräsentation: 600 Jahre Lateinschule und Gymnasium Eppingen (1421-2021)

Buchcover

Nach gut zehn Jahren Vorarbeit wurde am Freitag, den 12.11., in der Aula des HGE der von den Schülerinnen und Schüler der Schulchronik-AG verfasste Sammelband Zwischen bürgerlicher Kulturbeflissenheit und zäher Bauernart. 600 Jahre Lateinschule und Gymnasium Eppingen (1421-2021) der Öffentlichkeit vorgestellt. Diese Publikation stellt die Geschichte des höheren Schulwesens in Eppingen dar, von der spätmittelalterlichen Lateinschule über die Höhere Bürgerschule des 19. Jahrhunderts bis zum heutigen Hartmanni-Gymnasium.

Herausgegeben wird das Buch im Jubiläumsjahr von den Heimatfreunden Eppingen e.V., deren Vorsitzender Reinhard Ihle die Veranstaltung – die von JazzBurned, der von Bernd Söhner geleiteten schuleigenen Jazzcombo musikalisch begleitet wurde –mit einem Grußwort eröffnete. Im Anschluss begrüßten Oberbürgermeister Klaus Holaschke – selbst ein ehemaliger Schüler des Gymnasiums – und Schulleiter Ulrich Müller ihrerseits die ca. 60 anwesenden Gäste. Unter diesen befanden sich zahlreiche weitere ehemalige Schülerinnen und Schüler, von denen die einen die Anstalt bereits in den späten 1940er Jahren besucht und die anderen gerade erst in diesem Jahr ihr Abitur gemacht hatten. Stellvertretend für die Autorinnen und Autoren stellte Alan Götz, neben Dr. Mika Job einer der beiden AG-Leiter, den Inhalt des Buches vor. Lesen Sie hier weiter.

Schreiben zur Kohortenregelung und zu „Rückenwind“ (vom 18.11.)

Download des Schreibens: PDF-icon

Elternbrief des Geschäftsführenden Schulleiters (vom 16.11.)

Download des Elternbriefes: PDF-icon

Download der Präsentation als PDF: PDF-icon

Einladung zum Eltern-Informationsabend "Klartext reden!" zum Thema Alkohol

Download der Einladung: PDF-icon

Buchpräsentation: 600 Jahre Lateinschule und Gymnasium Eppingen (1421-2021)

Cover des Buches

600 Jahre Lateinschule Eppingen – eine beeindruckend weit zurückreichende Vorgeschichte unseres Hartmanni-Gymnasiums.

Mit diesem Jubiläum im Blick hat die Schulchronik-AG des HGE ein gutes Jahrzehnt an dem Sammelband „Zwischen bürgerlicher Kulturbeflissenheit und zäher Bauernart. 600 Jahre Lateinschule und Gymnasium Eppingen (1421-2021)“ geforscht und geschrieben, der nun erschienen ist. Herausgegeben wird das Werk von den Heimatfreunden Eppingen e.V. im Rahmen der „Besonderen Reihe“, mit freundlicher Unterstützung der Stadt Eppingen und des Vereins der Freunde des Gymnasiums Eppingen.

Diese Publikation wird am Freitag, den 12. November, um 16:30h in der Aula des HGE der Öffentlichkeit offiziell vorgestellt.

Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von JazzBurned , der Jazzcombo des HGE.

Es gelten die 2G-Regel und weitere der Warnstufe entsprechende Hygienevorgaben (Aufnahme von Kontaktdaten, Tragen eines Mund-Nase-Schutzes).

Anschreiben an die Eltern (vom 06.11.)

Download des Anschreibens: PDF-icon

Anschreiben an die Eltern (vom 31.10.)

Download des Anschreibens: PDF-icon

Einladung zur Infoveranstaltung an die Eltern der aktuellen Viertklässler (vom 22.10.)

Download des Anschreibens: PDF-icon

Hinweis auf die neue Corona-Verordnung (vom 17.10.)

Download des Anschreibens: PDF-icon

Anschreiben des Geschäftsführenden Schulleiters an die Eltern (vom 14.10.)

Download des Anschreibens: PDF-icon