Unsere Bildungs- und Kooperationspartner

Das Hartmanni-Gymnasium arbeitet eng mit Kooperationspartnern aus der Wirtschaft und der Forschung zusammen. Unsere Schüler erhalten exkulsive Betriebsbesichtigungen, die Kooperationspartner stellen speziell für unsere Schüler BOGY-Plätze zur Verfügung und ermöglichen auf vielfältige Art den Blick über den Tellerrand der Schule hinein in Forschung und Wirtschaft.

Dieffenbacher ist eine internationale Unternehmensgruppe im Bereich Maschinen- und Anlagenbau. Mit etwa 1.800 Mitarbeitern und 16 Produktions- sowie Vertriebsstandorten weltweit sind wir ein führender Hersteller von Pressensystemen und kompletten Produktionsanlagen für die Holz- und Automobilindustrie.
Dieffenbacher unterstützt uns auf vielfältige Weise. Neben Betriebsbesichtigungen für Klasse 8, Bewerbertraining in Klasse 9 und der Beteiligung an unserer schulinternen Ausbildungsmesse hat Dieffenbacher einen speziellen Unterrichtsgang zum Thema "Energiemessung und Energiedatenerfassung" für NWT in Klasse 10 entwickelt. Die Schüler vom SIA-Seminarkurs profitieren jedes Jahr von einem Praktikum bei Dieffenbacher und von der finanziellen Unterstützung der Fahrt nach Rosenheim.
Mit Dieffenbacher haben wir eine Bildungspartnerschaft abgeschlossen.

Die Volksbank Kraichgau Wiesloch-Sinsheim eG ist eine Genossenschaftsbank in Baden-Württemberg. Sie orientiert sich an klar definierten Werten wie Vertrauen, Respekt und Nachhaltigkeit. Die Nähe zu ihren Kunden und Mitgliedern und die Verantwortung für die Region sind der Volksbank Kraichgau Wiesloch-Sinsheim eG wichtig.
Die Bildungspartnerschaft mit der Volksbank Kraichgau Wiesloch-Sinsheim besteht seit November 2014. Das Ziel dieser Zusammenarbeit beider Partner ist die Unterstützung der pädagogischen Arbeit am Hartmanni-Gymnasium Eppingen durch erweiterte Realitätsbezüge und die Verbesserung der Berufsorientierung und Berufsvorbereitung der Schülerinnen und Schüler. Die Volksbank Kraichgau unterstützt uns beispielsweise bei der Finanzierung pädagogischer Tage, sie stellt Fachreferenten im Bereich Wirtschaft und Bankenwesen und beteiligt sich an der schulinternen Ausbildungsmesse.

Die Kreissparkasse Heilbronn ist eine der großen Sparkassen Deutschlands. Das Geschäftsgebiet ist der Stadt und Landkreis Heilbronn sowie ein kleiner Teil des Landkreises Karlsruhe. Mit der Errichtung der Stiftung zur Förderung von Kunst, Kultur und Denkmalpflege sowie der Stiftung zur Förderung der Jugend, sozialer Aufgaben und des Naturschutzes hat die Kreissparkasse Heilbronn einen Meilenstein in ihrem gesellschaftlichen Engagement gelegt.
Die Kreissparkasse Heilbronn ist zentraler Kooperationspartner für die Seminarkurs-Schülerfirmen. Neben der intensiven Verkaufsschulung, die die Schüler des Seminarkurses erhalten, besteht jederzeit die Möglichkeit Verkaufsstände in den Filialen zu eröffnen und sich bei finanziellen Angelegenheiten um Rat bitten oder kompetente Unterstützung erhalten.
Im Januar 2017 wurde die Kooperation mit der KSK Heilbronn in einer Bildungspartnerschaft festgeschrieben.

NIVUS ist Entwickler, Hersteller und Lieferant von Messtechnik für die Wasserwirtschaft. Seit mehr als 45 Jahren arbeiten sie auf dem Gebiet der Durchflussmessungen und gehören zu den weltweit führenden Unternehmen dieses Sektors.
Nivus unterstützt den SIA-Seminarkurs durch ein mehrtägiges Praktikum, das die Schüler direkt bei Nivus absolvieren. Darüber hinaus ist Nivus regelmäßig bei unserer schulinternen Ausbildungsmesse vertreten.

Die experimenta ist das größte Science Center seiner Art im süddeutschen Raum. Am 14. November 2009 öffnete es seine Türen. Unter dem Motto "entdecken erleben erkennen" begeistert die experimenta Kinder, Jugendliche und Familien, aber auch den erwachsenen Besucher für naturwissenschaftliche und technische Themen.
Das Hartmanni-Gymnasium ist seit 2015 eine Partnerschule der Experimenta in Heilbronn. Neben den Ausstellungen werden Laborkurse für den MINT-Bereich angeboten, die von qualifizierten Fachkräften geleitet werden. Es können insbesondere Experimente durchgeführt werden, die für den Schulbereich einen zu hohen technischen oder materiellen Aufwand bedeuten. Als Partnerschule erhält das HGE die Möglichkeit sich bevorzugt im Portal für die Veranstaltungen und Laborkurse anzumelden. Darüber hinaus ist es möglich eine GFS unter Anleitung eines Betreuers in der Experimenta durchzuführen. Zusätzlich erhält die Schule einige finanzielle Vergünstigungen, z.B. in Form von Gutscheinen, so dass der finanzielle Aufwand für die Exkursionen geringer werden kann.

Das Hartmanni-Gymnasium ist IJM-Partnerschule und damit als Mitglied im Förderkreis der Institut für Jugendmanagement Stiftung (IJM) Heidelberg aufgenommen.
Die IJM Stiftung ist Mitglied im Deutschen Stifterverband und födert Schulen und deren Schüler mit schulergänzenden Bildungsprogrammen, um die individuelle Förderung aller Schüler auszubauen. Im Zuge der digitalen gesellschaftlichen Veränderungen arbeitet das HGE mit Unterstützung der IJM Stiftung an einem Konzept schrittweise daran, digitale Lernmöglichkeiten und Zusammenarbeit einzuführen und bestehende Unterrichtsformen sinnvoll zu ergänzen.
Weitere Infos zu den Angeboten von IJM finden Sie auf der IJM-Seite.