Arbeitskreise des Elternbeirats

An den Arbeitskreisen können sich grundsätzlich alle Eltern der Schule beteiligen unabhängig von einer Mitgliedschaft im Elternbeirat.

Nicht alle Arbeitskreise sind derzeit aktiv, bei Interesse an einer Mitarbeit, bitte bei Christoph Rundel, Christoph Rundel melden.

Arbeitskreis "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage"

Nach § 3 Grundgesetz sind alle Menschen vor dem Gesetz gleich. Seit 2009 ist das Hartmanni-Gymnasium "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage", Teil eines deutschlandweiten Schulnetzwerks. Hierzu finden immer wieder einzelne Projekte in bestimmten Klassenstufen statt.

Eltern haben sich am HGE zusammengefunden, die sich für das Thema interessieren, die dafür sensibilisieren und darauf aufmerksam machen möchten. Am Hartmanni-Gymnasium soll eine Willkommenskultur entstehen, in der Rassismus oder Ausgrenzung keinen Platz haben. Schüler sollen schon im täglichen Umgang miteinander rechtzeitig erkennen und gegensteuern können. Aber sich auch bei Konfrontation durch Medien oder durch Teile der Gesellschaft schützen und zu erkennen geben können, dass sie mit solchen Bestrebungen nicht einverstanden sind. Derzeit ist u.a. ein Filmprojekt in Vorbereitung.

Der Arbeitskreis findet in Zusammenarbeit mit Schülern und Lehrern statt und trifft sich regelmäßig.

Ein Schaukasten in der Aula des Hartmanni-Gymnasiums informiert über das Schulnetzwerk, den Arbeitskreis und weitere dazugehörende Themen. Ansprechpartner ist Christoph Rundel ().

Schülerbeförderung

Ziel des schulübergreifenden Arbeitskreises ist die Verbesserung der Situation in und an den Bussen, der Schulwegsicherheit und der Anbindungen. Informationsaustausch mit den zuständigen Stellen.

Bei den Formularen finden Sie das Formular zur Erfassung von Bus-Problemen. Die Weiterleitung erfolgt über die Schule.

Ansprechpartner sind Michaela Moser, Frau Moser, Tel. 07266/403327 und Margit Melber, Frau Melber, Tel. 07138/1386.