Die Idee

Liebe Schulgemeinschaft,

vor einiger Zeit haben wir den Besuch bei Freunden oder Verwandten noch als etwas Selbstverständliches erachtet. Wie groß unser Bedürfnis nach Sozialkontakten eigentlich ist, wird uns in der aktuellen Situation, in der wir Sozialkontakte stark einschränken müssen, besonders bewusst. Gerade jetzt sollten wir aber auch an Menschen denken, die auf unsere Unterstützung und Hilfe angewiesen sind.

Die Fachschaft Sport möchte zeigen, dass wir auch in Tagen des Abstandhaltens eng zusammenstehen und gemeinsam etwas Gutes tun können. Aus diesem Grund rufen wir Sportlehrer*innen vom HGE vom 10.-21.05. zu einer Spendenchallenge unter dem Motto "Jeder für sich – gemeinsam unterwegs" auf.

Unser Ziel ist es, gemeinsam symbolisch in den 10 000 Kilometer entfernten Ort Kivunge auf Sansibar zu laufen, wo wir mit unserer Aktion das örtliche Krankenhaus unterstützen möchten. Darüber hinaus soll ein Teil der Spendengelder der Eppinger Tafel und der SMV zugutekommen (siehe Spendenziele). Sammelt bis zu den Pfingstferien möglichst viele Kilometer beim Laufen, Joggen, Spazieren, Wandern, Radfahren oder Skating und lasst eure zurückgelegte Strecke von Eltern, Großeltern, Freunden, Nachbarn oder sogar Firmen sponsern.

Wir hoffen, dass wir unser gemeinsames Ziel erreichen können und freuen uns über rege Teilnahme.

Vielleicht schaffen wir es ja sogar noch weiter als Sansibar?! 

Eure Sportfachschaft

Spendenziele

1. Spendenziel: Kivunge (Sansibar,Tansania)

Die Spendengelder sollen zum einen an ein Krankenhaus im Ort Kivunge auf Sansibar weitergeleitet werden, das eine finanzielle Hilfe für die Anschaffung chirurgischer Instrumente gut gebrauchen könnte. Im folgenden Video wird das Projekt in Kivunge näher vorgestellt:

2. Spendenziel: Eppinger Tafel

Zum anderen wollen wir die Eppinger Tafel des Diakonischen Werks Heilbronn, eine lokale Hilfsorganisation, mit einem Teil der Spendengelder unterstützen. Der Laden der Eppinger Tafel bewahrt Lebensmittel vor der Vernichtung und stellt sie Bedürftigen gegen ein geringes Entgelt zur Verfügung. Die Lebensmittel stammen aus Überproduktionen, sind falsch etikettiert oder die Verpackung ist beschädigt. Die Eppinger Tafel benötigt dringend ein neues Kühlfahrzeug, um Lebensmittel im Landkreis einsammeln und transportieren zu können. Da die Anschaffung des Fahrzeugs sehr kostenintensiv ist, würden wir uns mit einem Anteil daran beteiligen.


3. Spendenziel: HGE

Ein dritter Anteil ist für die Schülerschaft/ Freundeskreis HGE vorgesehen, um damit  unter anderem Freizeit- und Sportgeräte für Pausen und Freistunden anschaffen zu können. 

Ablauf der Challenge: Einfach erklärt

Jeder für sich – gemeinsam unterwegs

Spendenchallenge des HGE

10. – 21. Mai 2021

Hier findest du eine kurze Zusammenfassung der Spendenchallenge zum Ausdrucken.

Wer macht mit?
Die ganze Schulgemeinschaft, also Schüler*innen, Lehrer*innen, Personal, Eltern, Geschwister und Förderer unserer Schule

Wie läuft es ab?
Suche dir bis zum 09. Mai einen oder sogar mehrere Sponsoren, die sich bereit erklären, für jeden sportlich zurückgelegten Kilometer einen vorher ausgemachten Betrag zu spenden. Halte deine Vereinbarung/en mit dem Sponsor in deiner Sponsorenkarte fest. Als Unterstützer kommen Eltern und Verwandte, Nachbarn, Bekannte, Arbeitskollegen oder Gewerbetreibende in Frage. Toll wäre es, wenn jeder dafür seine persönlichen Kontakte einbringen könnte, um möglichst viele individuelle Sponsoren zu finden.
Wichtig: Sponsoren sind für die Teilnahme an der Challenge nicht zwingend erforderlich.

Jetzt kommt der sportliche Teil:
Lege ab dem 10. bis zum 21. Mai möglichst viele Kilometer zurück - entweder alleine, mit der Familie oder einem Freund/Freundin. Man kann Laufen/Joggen, Wandern, Radfahren oder Skaten. Du kannst sogar mehrere Aktivitäten an einem Tag absolvieren. Denke aber daran, dass bei allen Aktivitäten die aktuellen Corona-Regeln eingehalten werden müssen!
Tracke jede zurückgelegte Strecke mit einer App (Anleitung zu unserer Empfehlung bei Downloads ) oder miss die Entfernung mit google maps. Vielleicht kennst du auch schon die Länge deiner Lieblingsstrecke/n.

Wie dokumentiere ich meine Ergebnisse?

  1. Trage jede zurückgelegte Strecke als erstes in der Laufkarte ein und lasse es als Schüler/in von deinen Eltern bestätigen.

  2. Trage dein Streckenergebnis anschließend  in Moodle ein. Klicke dazu einfach auf den Button "Eintrag erfassen" auf der Homepage der Schule oder direkt im Moodle-Ordner der Spendenchallenge. Falls ein Familienmitglied von dir teilnimmt, musst du auch diese Ergebnisse in Moodle eintragen.

  3. Trage am Ende der Challenge (21.05.) deine zurückgelegten Gesamt-Kilometer in die Lauf- und  Sponsorenkarte ein.

Protokolliere selbständig und gewissenhaft! FAIR GEHT VOR!
Folge beim Eintragen deiner Strecke den Hinweisen auf der Laufkarte & auf Moodle.

Wo kann ich unsere Fortschritte auf der virtuellen Reise nach Sansibar sehen?
Auf der Homepage des HGE und im Moodle-Ordner der Spendenchallenge werden Ranglisten und der aktuelle Gesamt-Kilometerstand veröffentlicht und aktualisiert. Zudem werden wir unsere Reise in einzelne Etappen aufteilen, die es möglichst schnell zu erreichen gilt. Lasst euch überraschen, wohin die Reise geht und welche Sehenswürdigkeiten wir unterwegs zu sehen bekommen.

Wie informiere ich meine Sponsoren nach der Challenge?
Ab dem letzten Tag der Challenge, am 21. Mai, überprüfst du noch einmal deine Einträge auf der Laufkarte und trägst die zurückgelegten Gesamtkilometer ein. Dann legst du dem/n Sponsor/en deine Lauf- und Sponsorenkarte vor, damit die erlaufene Gesamtspende ersichtlich wird. Die Sponsoren überweisen den Spendenbetrag bitte bis zum 09. Juni auf das angegebene Konto des Fördervereins der Schule.

Wir sind gespannt, wie weit wir gemeinsam kommen &
wie hoch unsere Spenden ausfallen werden!

Noch etwas unklar? Wir helfen gerne weiter: spendenchallenge@hg-epp.de

Das HGE auf dem Weg nach Sansibar