Wettbewerbe

Die Teilnahme an Wettbewerben hat am Hartmanni-Gymnasium eine lange Tradition.

Känguru der Mathematik - das ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für rund 6 Millionen Teilnehmer in über 60 Ländern weltweit. Er findet einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern gleichzeitig statt.
Zuständig für den Känguru-Wettbewerb am HGE ist Frau Dr. Rieseberg.
Der Informatik-Biber ist ein Informatik-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 3 bis 13, der einmal jährlich im November stattfindet. Am HGE nehmen regelmäßig alle 5. Klassen im Rahmen des ITG-Unterrichts sowie die Informatik-AG und -Kurse teil. Auch weitere Klassen oder einzelne Schüler können angemeldet werden.
Zuständig für den Informatik-Biber am HGE ist Herr Weber.
Diercke WISSEN ist Deutschlands größter Geographiewettbewerb und ein wichtiger Eckpfeiler für ein Fach, das im Schulalltag viel zu oft ein Nischendasein führt.
Zuständig für den Wettbewerb Diercke WISSEN am HGE ist Frau Buchta.
"Chemie - die stimmt!" ist ein Wettbewerb des FChO e.V. für Schüler in der Mittelstufe. Teilnehmen kann an der Olympiade jeder von der 8. bis 10. Klasse.
Zuständig für den Wettbewerb Diercke WISSEN am HGE ist Frau Dr. Nürnberg.
Der Landeswettbewerb Mathematik ist eine schulübergreifende Form der Begabtenförderung. Er soll für jüngere Schüler eine Anregung sein, ihre mathematische Begabung zu testen und weiter zu entwickeln. Die Bearbeitung von komplexeren Problemen übt gerade auf Schüler der Unter- und Mittelstufe einen großen Reiz aus. Ein Wettbewerb kann so die Initialzündung sein, sich überhaupt einmal selbstständig mit mathematischen Fragestellungen zu beschäftigen.
Zuständig für den Landeswettbewerb Mathematik am HGE ist Frau Ewert.
Nur wer liest, kann verstehen, denn Lesen ist die Grundlage aller Bildung. Im Mittelpunkt des Vorlesewettbewerbs stehen Lesefreude und Lesemotivation. Er bietet allen Schülern der sechsten Klasse Gelegenheit, die eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen und neue Bücher zu entdecken.
Zuständig für den Vorlesewettbewerb am HGE ist Frau Beisel.
Der Landeswettbewerb Alte Sprachen ist ein Einzelwettbewerb für interessierte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe. Die Themen gehen jeweils von antiken Texten aus, können aber auch mit Hilfe von Übersetzungen bearbeitet werden.
Zuständig für den Landeswettbewerb Alte Sprachen am HGE ist Frau Popst.
Jugend trainiert für Olympia ist mit ca. 800.000 Teilnehmern der weltgrößte Schulsportwettbewerb. Das Hartmanni-Gymnasium stellt seit Jahren immer wieder sehr erfolgreiche Teams im Volleyball.
Zuständig für Jugend trainiert für Olympia am HGE ist Frau Nicklas-Garbe.
Dieser Wettbewerb wird für SchülerInnen ab der 5. Klasse zweimal im Jahr angeboten. Die Aufgaben werden an die Klassenstufe angepasst. Die Experimente können zu Hause mit einfachen Mitteln durchgeführt werden. Für richtige Lösungen gibt es Urkunden. Bearbeitest du beide Wettbewerbe im Schuljahr erfolgreich, wirst du zusätzlich zu einer Preisträgerveranstaltung eingeladen. Hilfestellung zur Lösung der Aufgaben erhältst du bei deinem Chemielehrer oder in der Chemie-AG. Der Wettbewerb "Chemie im Alltag" richtet sich an Schüler aus Baden-Württemberg bis zur Jahrgangsstufe 10.
Zuständig für Chemie im Alltag am HGE ist Frau Dr. Nürnberg.
Der Auswahlwettbewerb zur Internationalen JuniorScienceOlympiade (IJSO) fördert junge (Altersbeschränkung: 15 Jahre) Talente in den Naturwissenschaften, wo Schule allein Wissensdurst und Forscherdrang nicht stillen kann. Der Weg ins deutsche Nationalteam führt über einen vierstufigen Auswahlwettbewerb. Der Wettbewerb startet jeweils am 15. Januar. Wer sich ganz allgemein für Naturwissenschaften und nicht nur speziell für eine Fachdisziplin interessiert, ist hier genau richtig. An der ersten Runde kann sich jeder - auch zusammen mit Freunden - ohne große Einstiegshürde beteiligen: Die Aufgaben bestehen aus einfach durchzuführenden Experimenten, an die sich weiterführende Fragen knüpfen. Die 1. Runde darf auch zu zweit bearbeitet werden. Da für die Teilnahme eine Online-Anmeldung nötig ist, melde dich bei Frau Dr. Nürnberg.
Für SchülerInnen der Oberstufe wird außerdem der Wettbewerb "Internationale Chemie-Olympiade" angeboten. Die Internationale Chemie-Olympiade (IChO) ist ein Wettbewerb, in dem Schüler und Schülerinnen ihre Leistungen bei der Bearbeitung theoretischer und experimenteller Aufgaben aus dem Bereich der Chemie miteinander messen. Durch diese Wettbewerbe werden die internationalen Beziehungen auf dem Gebiet der Schulchemie gefördert. Darüber hinaus wird ein Vergleich gewisser Aspekte des schulischen Wissens in den einzelnen Staaten ermöglicht. Die Internationale Chemie-Olympiade dient auch zur Anknüpfung persönlicher Beziehungen zwischen angehenden Naturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern verschiedener Länder. Jeder Teilnehmerstaat entsendet eine Mannschaft, die aus maximal vier Schülerinnen und Schülern besteht. Der Wettbewerb startet jeweils nach den Osterferien, die 1. Runde muss bis nach den Sommerferien bearbeitet werden. Da für die Teilnahme eine Online-Anmeldung nötig ist, melde dich bei Frau Dr. Nürnberg.
Hier könnt ihr in einem Team von 3-5 Schüler/innen zusammen beim Wettbewerb antreten. Mitmachen können alle, die die Klassenstufen 7 bis 11 besuchen. In jedem neuen Schuljahr steht der Wettbewerb unter einem bestimmten Thema. Schrittweise werden bis zum Ende des Schuljahrs Fragen veröffentlicht, die ihr im Team innerhalb einer Woche beantworten müsst und auf eurem Internetzugang eingebt. Von insgesamt 8 Fragen müsst ihr mindestens 6 richtig beantworten, um in die zweite Runde zu gelangen. Pro richtig beantwortete Frage der Woche gibt es einen Punkt. Hilfestellung zur Lösung der Aufgaben erhältst du bei deinem Chemielehrer oder bei Frau Dr. Nürnberg.